Kunst und Sprache

 

Michael Buselmeier,  

Hans Arnfrid Astel oder die Kontinuität der Abweichung

84, 95

 

 

Zum Tode von Eugen Helmlé  

84, 100

 

 

Rüdiger Schmitt,  

Wie der Mensch schreiben lernte. Entwicklung der Schrift im alten Orient und im Mittelmeerraum

87, 103

 

 

Bert Lemmich,  

"Ist es möglich, daß wir uns kennen?" Hinweise bei Georg Büchner. Oder: "in die Lüge verliebt"?

87, 113

 

 

Ulrich Hutschenreuter,  

Leben in der Psychose - Schreiben über die Psychose

88, 82

 

 

Wolfgang Haubrichs,  

Literatur der Selbstfindung

88, 84

 

 

Gerhard Sauder,  

Der Luftkutscher. Zum 75. Geburtstag von Ludwig Harig

88, 95

 

 

Achim Huber,  

Autoren(theater)Tage

90, 36

 

 

Christine Hohnschopp,  

Lieber Vogelscheuche als Gärtner. Gedankensplitter zu Alfred Guldens 60. Geburtstag

91, 95

 

 

Georg Bense,  

Welchen Abschied werden wir nehmen? Skizzen zu einem Portrait Werner Reinert

92, 73

 

 

Ulrike Demske,  

Zu einer Grammatik des Saarländischen

92, 79

 

 

Herbert Wender,  

Kafka am Schloß. Nachlese zu einem internationalen Kongreß im VHS-Zentrum des Stadtverbands

92, 85

 

 

Manfred Engel,  

Franz Kafka, Der Proceß - eine Einführung

92, 89

 

 

Fragen von Georg Bense an Ludwig Harig zu seinem neuen Roman,  

Was ist gewesen - was habe ich daraus gemacht?

93, 37

 

 

Roger Manderscheid,  

die natur kennt keine grenzen. dankesrede bei der überreichung des gustav-regler-preises am 29. mai in merzig

93, 41

 

 

Dirk von Petersdorff im Werkstattgespräch mit den Saarbrücker Heften,  

Bierseligkeit und Transzendenz (Georg Bense und Herbert Temmes)

94, 51

 

 

Karl Richter,  

'Unabhängigkeit' oder 'Auflösung'? Alfred Guldens Groteske "Dieses. Kleine. Land."

94, 59

 

 

Gespräch mit Alfred Gulden,  

"Ich brauche nichts zu erfinden..." (Michael Birkner)

94, 61

 

 

Susanne Schedel,  

Weißt du noch, dieser schreckliche Film mit Brad Pitt?

95, 98

 

 

Sibylle Knauss,  

Oooh Champs Elysées. Kunstpreisträgerin Sibylle Knauss würdigt das Saarland

96, 69

 

 

Interview mit Germaine Goetzinger,  

"Der Hauch des Exotischen hängt uns an". (Georg Bense und Herbert Temmes)

96, 71

 

 

Uwe Grund,  

Nahaufnahme: Rechtschreibpraxis und Rechtschreibreform

96, 76

 

 

Hans Gerhard,  

Deutsche Mayonnaise. Eine kritische Auseinandersetzung mit Ludwig Harigs neuem Roman "Kalahari"

97, 23

 

 

Ein Gespräch über Heimat mit Alfred Gulden,

Zwischen Welt und Winkel (Georg Bense und Herbert Temmes)

97, 29

 

 

Christoph Schreiner,  

Günter Navky. Erinnerungen an den saarländischen Schriftsteller

97, 38

 

 

Mark Heydrich,  

"Ir Herren machent Fryden." Mein erster Schriftstellerkongreß, Oktober 2007. Streng geheime Notizen

98, 85

 

 

Bernd Philippi und Gerhard Tänzer,  

Theobald Hock. Ein barockes Leben und bewegte Gedichte

99, 93

 

 

Ein Gespräch mit Fred Oberhauser,  

"Wie vieles seh' ich, was ich nicht mehr seh'"

100, 77

 

 

Cornelia Zelinsky-Wibbelt,  

"Le francique, c'est moi!". Zur Sprachsituation in Lothringen

100, 85

   
Schule des Sehens. 20 Jahre Hochschule der Bildenden Künste Saar

101,

16

   

Till Neu,

aller et reotur. Vor langer Zeit: Grundlehre - Augen-Blicke: HBK-Rundgang 2009

101,

18

   

Sabine Graf,

"... ja, ein Jahrhundert-Ereignis..."

Ein Fachbetrieb für Heißluftaufbereitung feiert Jubiläum

101,

27

   

"Fernab des üblichen Schundverdachts" 

Dieter Paul Rudolph im Gespräch über die deutschsprachigen Ahnen des modernen Krimis

101,

39

   

Georg Bense,

Bücherlust und Bücherleid.

Ludwig Hofstätter hat seine Buchhandlung geschlossen

101,

67

   

Cornelia Zelinsky-Wibbelt,

Großherzogtum verpflichtet.

Vom sprachlichen Reichtum und Großmut in Luxembourg

101,

77

   

Cornelia Zelinsky-Wibbelt,

U wiem ass et elo? Letzebuergesch - eine eigene Sprache 

101,

84

   

Klaus R. Ecke,

Das Motorrad - Erzählung

102,

37

   

Sabine Graf,

Das tägliche Brot der Wiederholung oder "Es lebe das Posthorn!" 

Jo Enzweiler und das Institut für aktuelle Kunst im Saarland

102,

53

   

Benjamin Thull,

MTV = More Than Verblödung?

Musikvideos als Kunstform

102,

60

   

Georg Bense,

Hall of Fame - Graffiti in Saarbrücken

102,

66

   

Kathrin Jacob,

Das Puttschebliemsche im Blumentopf 

Polemik über schlechtes Deutsch und eingesperrte Dialekte 

102,

77

   

Sabine Graf,

Nadelarbeit - Zeichnen, Malen, Bildhauern

103,

56

   

Alexander Manderscheid,

Niemand nach Amanville

104,

57

   

Sabine Graf,

Die Saarbrücker Simualtion

Zur Diskussion um die Stadtgalerie Saarbrücken

105,

40

   

Eva Mendgen,

Hochkultur in Kaiserslautern

Ein Besuch in der Pfalzgalerie 

105,

48

   

Hans Emmerling,

Kunst ist...

Zum Tod von J.A. Scholl gen. Eisenwerth

105,

57

   

Sabine Graf,

"Und jedes Land und jede Stadt sollte sich glücklich schätzen..."

Die Landeskunstausstellung als Instrument der Kulturpolitik

106,

87

   

Sabine Graf,

Die Hypothek des Hippokrates - oder: Was Kunst im Krankenhaus anrichtet

Eine Betrachtung über das Verhältnis von Kunst und Medizin

107,

60

   

Mirka Borchardt,

Versuch, einige Plätze in Buenos Aires zu erfassen

Der Saarbrücker Künstler Urich Ludat als Artist in Residence

107,

64

   

Tanz, Ballett, Choreographie

Till Neu im Gespräch mit Marguerite Donlon

108,

25

   

Sabine Graf,

Teuer kann jeder 

Due Selbstvermarktungsstrategie des Markus Himmel

108,

35

   

Eine Bphne für aktuelle Kunst in Saarbrücken und der Großregion

Ein Gespräch mit Andrea Jahn, Leiterin der Stadtgalerie Saarbrücken

109,

31

   

Ist das Kunst oder kann das weg?

Mirka Borchardt im Gespräch mit Ulrich Ludat und André Mailänder

110/111,

59

   

Sabine Graf,

Kein Markt, Nirgends?

Private Kunstgalerien im Saarland nach 1945

110/111,

77

   

Stefan Ripplinger,

Berge versetzen

Otto Freundlich, Inspirator der "Straße des Friedens" , wird mit einer großen Retrospektivr geehrt

115/116,

58