Inhalt Nr. 108

5 Saarland Märchenland

Saarländische Zustände

8 Bernhard Dahm

Völklingen: Zurück zur Tagesordnung?

Ein untauglicher Versuch der Vergangenheitsbewältigung

12 »Das ist eine Chuzpe«
Interview mit Jossi Jakob und Offener Brief an den Völklinger OB

Film

15 »Feigheit macht jede Staatsform zur Diktatur«

Ein Gespräch mit den Initiatoren der Wolfgang-Staudte-Gesellschaft Uschi Schmidt-Lenhard und Andreas  Lenhard

Gonzo

21 Bernd Nixdorf

Die Vision des lebendigen Moments

Was hat ein Schiff an Land mit Erkenntnis zu tun? 

Tanz

25 Tanz. Ballett. Choreographie

Till Neu im Gespräch mit Marguerite Donlon

Kunst

35 Sabine Graf

Teuer kann jeder

Die Selbstvermarktungsstrategie des Markus Himmel

Galerie

40 Ausstellungsansichten von Gregor Hildebrandt

Kunst

45 Georg Bense

Poesie der Objekte

Jean Prouvé – Designer, Konstrukteur und Architekt

Musik

49 Stefan Fricke

Erinnerung an Theo Brandmüller

53 »Entweder komponieren oder überhaupt nicht leben«

Friedrich Spangemacher im Gespräch mit Tzvi Avni

Literatur

58 Bernd Nixdorf

Melancholia

61 33 moments de bonheur

Von Ingo Schulze – in der Übersetzung von Alain Lance
und Renate Lance-Otterbein

66 Herbert Temmes

»… zeitlebens ein dichterischer Eklektiker«

Leben und Werk des Lyrikers Karl Christian Müller in
Torsten Mergens Dissertation

Zeitgeschichte

71 Harald Glaser
Warndtkohle, Saarfrage und Grubensteuer
Die Verpachtung von Kohlefeldern im Warndt an lothringische Bergwerke und ihre politischen Folgen

 

Rezensionen

89 Hans Gerhard: Alles was wir brauchen (Martin Schmitt)

90 Wolfgang Brenner, Hubert im Wunderland (Georg Bense)

93 Werner Brill, Pädagogik der Abgrenzung (Herbert Temmes)