Autorinnen und Autoren Nr. 108

Georg Bense, geb. in Köln, aufgewachsen in Stuttgart, Fernsehjournalist, Autor, Regisseur und Kameramann zahlreicher Filme für ARD, ZDF und arte.


Julian Bernstein, geb. 1981 in Saarbrücken, Studium der Französischen Kulturwissenschaften und der Interkulturellen Kommunikation, seit 2007 Veröffentlichungen in der Berliner Wochenzeitung Jungle World.


Bernhard Dahm, geb. 1953, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht.


Sabine Graf, Dr., geb. 1962 in Zweibrücken, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität des Saarlandes, Promotion über den Schriftsteller Otto Flake und dessen publizistisches Werk zwischen Selbstverständigung und Selbstinszenierung. Arbeitet als Autorin und Kunstkritikerin.


Stefan Fricke, geb. 1966 in Unna, Studium der Musikwissenschaft und Germanistik, Mitglied im Bundesfachausschuß Neue Musik des Deutschen Musikrats, Redakteur für Neue Musik beim Hessischen Rundfunk.


Harald Glaser, Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Germanistik, Staatsexamen, M. A., historische und museumsdidaktische Projekte zur Völklinger Hütte und zur Alten Schmelz St. Ingbert, Veröffentlichungen und Ausstellungen zur Industriegeschichte, Mitarbeit an der »Route der Industriekultur« im Ruhrgebiet, z. Zt. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Dokumentationszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes.


Till Neu, geb. 1943. Studium an der Staatl. Werkkunstschule, der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Bildende Künste in Kassel. Promotion in Kunstgeschichte über Grundlagen der Gestaltung. Zwei Berufe: Künstlerische Arbeit und Lehre. 1984–2004 Professor an der Universität in Frankfurt am Main (Grundlagen, Malerei, Kunstgeschichte am Institut für Kunstpädagogik). Ausstellungen seit 1968. Lebt und arbeitet in Saarbrücken und in Villes-sur-Auzon. Letzte Ausstellungen: altes weltbild (Saarländischer Landtag, Saarbrücken 2013); le bien et le mal (Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken 2012); bilder orte berlin potsdam (Saarländische Galerie am Festungsgraben, Berlin 2010).


Bernd Nixdorf, geb. 1961 in Saarbrücken, wo er lebt und schreibt. Aktuellste Veröffentlichung: Erzählung Wassergeister in der Literaturzeitschrift Streckenläufer 30 (Frühjahr 2013).


Martin Schmitt, geb. 1968 im Saarland. Studium der Germanistischen Literatur- und Sprachwissenschaften und der Philosophie an der Universität des Saarlandes; Schwerpunkte Literatur der Moderne und der Avantgarden, Trivial- und Populärkultur, postmoderne Literaturtheorien und Film. Dissertation zur Kürzestprosa von Ror Wolf. Z. Zt. beschäftigt bei einem Weiterbildungsträger. Schreibt regelmäßig für Literatur- und Filmzeitschriften (v. a. für das Deadline Magazin), hält Vorträge.


Friedrich Spangemacher, geb. 1950, Musikwissenschaftler, seit 1988 beim Saarländischen Rundfunk als Leiter der Programmgruppe Musik und Stellvertretender Programmchef SR2 sowie Stellvertretender Musikchef. 1991–1999 Künstlerischer Leiter des SR-Festivals »Musik im 20. Jahrhundert«. Seit 1999 Mitglied in der »Music Experts Group« der Europäischen Rundfunkunion (EBU), seit Mai 2009 Chairman der »Music Experts Group«.


Herbert Temmes, geb. 1969, Studium der Geschichte und Germanistik; MBA Gesundheitsökonomie; Geschäftsführer der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft LV Saarland e. V.