Autoren Heft 104

Georg Bense, geb. in Köln, aufgewachsen in Stuttgart, Fernsehjournalist, Autor, Regisseur und Kameramann zahlreicher Filme für ARD, ZDF und arte.

Mirka Borchardt, geb. 1987 in Gütersloh, seit 2007 Studium der Historisch orientierten Kulturwissenschaften an der Universität des Saarlandes, freie Mitarbeiterin der Saarbrücker Zeitung und Leiterin von Schülerexkursionen zum ehemaligen KZ Natzweiler-Struthof.

Dirk Bubel, geb. 1955, Studium der Soziologie und Sozialpsychologie, wechselnde Tätigkeiten im In- und Ausland als Autor, Journalist und Kleinbauer, Mitarbeiter an verschiedenen Zeitschriften- und Verlagsprojekten, seit 1989 Projektberater bei der Arbeit und Kultur Saarland GmbH.

Wilfried Busemann, Historiker, im Ruhrgebiet aufgewachsen, Veröffentlichungen zur Geschichte rheinischer und saarländischer Arbeiterbewegungen, zur Alltagsgeschichte und zur Entschädigung saarländischer NS-Opfer.

Bernhard Dahm, geb. 1953, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht.

Michael Dörr, geb. 1967, arbeitet hauptberuflich als Fachkrankenpfleger auf einer Intensivstation in Saarbrücken. Als Fotograph liegt sein Schwerpunkt in der Porträt- und Akt­fotographie (www.doerrfisch.de).

Hans Emmerling, freier Mitarbeiter von SR und NDR, TV-Porträts u. a. von Raymond Aron, Joseph Beuys, Gisèle Freund, Artur Rubinstein, Dokumentarfilme über Futurismus, europäische Länder, Marokko und Israel, mehrfacher Grimme-Preisträger.

Bastian Fischer, geb. 1982, studierte Philosophie an der Universität des Saarlandes, an der er derzeit eine Promotion vorbereitet. Veröffentlichungen über die Implementation von Gefühlsqualitäten in der Robotik und über entscheidungstheoretische Dilemmata. Zudem z. Zt. Zweitstudium der Humanmedizin in Leipzig.

Sabine Graf, Dr., geb. 1962 in Zweibrücken, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität des Saarlandes, Promotion über den Schriftsteller Otto Flake und dessen publizistisches Werk zwischen Selbstverständigung und Selbstinszenierung. Arbeitet als Autorin und Kunstkritikerin.

Joachim Heinz, geb. 1952, Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Jura in Saarbrücken, seit 1990 im Ministerium für Umwelt des Saarlandes beschäftigt. Veröffentlichungen zur Geschichte des Saarlandes und der saarländischen Arbeiterbewegung.

Frank Hirsch, geb. 1974, wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität des Saarlandes, u. a. Forschungen zur jüdischen Geschichte in der Saarregion.

Tobias Kessler, geb. 1966, lebt in Saarbrücken und arbeitet in der Kulturredaktion der Saarbrücker Zeitung. Sein schönstes Filmhaus-Erlebnis der letzten Zeit war die Vorführung von Tanz der Vampire mit einer alten, aber bestens erhaltenen Kinokopie.

Alexander Kuhn, geb. 1969, Dipl. Sozialpäd­agoge (FH), Projekt BISS, Aids-Hilfe Saar e.V.

Christian Langhorst, geb. 1962, Journalist, Studium der Kommunikationswissenschaft in Essen, Programmchef der Hörfunkprogramme SR1 Europawelle und 103.7 Unser Ding.

Hasso Müller-Kittnau, geb. 1953, Buchhändler und Konzertveranstalter. Heute als Unternehmensberater im Kulturmanagement tätig. Seit 1970 ehrenamtlich in verschiedenen Schwulengruppen tätig, seit über zehn Jahren im Vorstand des LSVD Saar und seit vier Jahren Mitglied im Bundesvorstand des LSVD.

Karsten Neuschwender, geb. 1970, Studium der Musikwissenschaft und Germanistik an der Universität des Saarlandes und der Università degli Studi di Bergamo; Volontariat bei Printmedien; journalistisch tätig u. a. für Saarbrücker Zeitung, taz, Tagesspiegel, z. Zt. für den Kulturspiegel im SR-Fernsehen Südwest.

Anke Schaefer, geb. 1970, Studium Diplomstudiengang Kulturwirt, Sprachen-, Wirtschafts- und Kulturraumstudien in Passau, seit 1998 Rundfunkjournalistin.

Dietmar Schmitz, Dr., Diplom-Politologe und Germanist.

Herbert Temmes, geb. 1969, Studium der Geschichte und Germanistik; MBA Gesundheitsökonomie; Geschäftsführer der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft LV Saarland e. V.

Fabian Trinkaus, geb. 1980 in Homburg/Saar, Erstes Staatsexamen in Geschichte und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen; Promotionsprojekt über Arbeiterexistenzen und Arbeiterbewegung in der Eisen- und Stahlindustrie an der Universität des Saarlandes und der Universität Luxemburg.