Inhalt

Editorial

Das Schweigekartell lernt sprechen

 

Erich Später

Der Landesvater

Die NS-Vergangenheit Franz-Josef Röders

 

Alexander Jansen

Beispiele brutaler Banalität eines Theaters

Ein Schlaglicht auf die Saarbrücker Führerbühne in der Zeit des Krieges

 

Stefan Ripplinger

Universalistischer Separatismus

Über eine alte saarländische Politik

 

Thomas Döring

Alex Deutsch (1913–2011) – ein Leben nach Auschwitz

 

Eberhard Wagner

Wer sind die Nazis oder Was verbindet Alois Kunz aus Marpingen mit Franz-Josef  Röder?

 

Max Hewer

Fast vergessen. Neu erinnert. Kaum gewürdigt

Der saarländische Spanienkämpfer Fritz Holderbaum

 

Monika Sommer-Hasenstein

Das Verschweigen gebrochen

Zur Gedenkfeier für Marie Catherine und Albert Kneup in Saarbrücken

 

Ellen Widmaier, ins Französische übertragen von Michèle Schreyer

Spatzenkirschen

Eine Textprobe

 

Bruderzwist und Modernisierung

Ein Gespräch über die Geschichte der Sozialdemokratie an der Saar zwischen 1945 und 1968

 

Ist das Kunst oder kann das weg?

Mirka Borchardt im Gespräch mit Ulrich Ludat und André  Mailänder

 

Armin Rohr

Malerei

 

Sabine Graf

Kein Markt. Nirgends?

Private Kunstgalerien im Saarland nach 1945

 

Über »Frauenzimmer« und Lieblingsautoren

Vier Jahrzehnte »der buchladen« im Nauwieser Viertel

 

Eva Mendgen

Ex-Ambassade: Die Botschaft Frankreichs an der Saar

 

Helma Sanders-Brahms

Wir haben ihn allein gelassen

Für Wolfgang Staudte

 

Ralph Schock

»Es ist schlimm, schrecklich, entsetzlich«

Lothringen – Schicksalsregion für Alfred Döblin und seine Familie

 

Jörg W. Gronius

»Fasse dich kurz. Nimm Rücksicht auf Wartende.«

Eine Reise nach Bargfeld

 

Jochen Marmit

Die Sprache in den Koffern

Das bewegte Leben der Edith Aron

 

Georg Bense

… von einer Insel weiß ich …

Rechts der Fluß – links der Kanal und umgekehrt

 

Johannes Kühn

Zu Ende ist die Schicht

 

 Ellen Widmaier

Drei Gedichte

 

Natascha Denner

Schneee

 

Mark Heydrich, Cloud City (Dietmar Schmitz)

 

Frank Jöricke, Jäger des verlorenen Zeitgeists (Roland Bernd)

 

Hans Neusius: Als die Sirenen heulten (Roland Bernd)